Yoga für Augen

Yoga für Augen ist eine Reihe von einfachen, die Sehkraft stärkenden Übungen. Regelmäßige Augen-Übungen helfen den Menschen, die viel Zeit während des Tages vor dem Computer-Bildschirm verbringen, in Räumen mit Klimaanlage arbeiten und den Fahrern, die längerer Blendung der Scheinwerfer ausgesetzt sind.

Wann lohnt sich, die Übungen zu machen? Bei Erschöpfung und nach starkem Stress sieht man in der Regel schlechter. Vor den Augen erscheinen Flecken, Zickzacks, und das Bild wird unscharf. Im Stress versteifen sich die Muskeln, die die Augäpfel bewegen. Ihre langfristige Spannung verursacht, dass die Augen müde werden und ihre Funktionen schlechter erfüllen. Vor beinahe 100 Jahren stellte der amerikanische Augenarzt William H. Bates, Gründer der Bates’ Methode (Entspannungsübungen für Augen) fest, dass die Spannung ein Hauptfeind des Auges ist, deshalb soll man so oft wie möglich Entspannungsübungen machen. Manche Sehfehler (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Schielen) können mit spezifischen entspannenden Übungen der Augen verbessert werden.
Wir organisieren Workshops für Mitarbeiter der Firmen mit einem aktiven Anti-Stress-Unterricht und Yoga für Augen.